Direkt zum Inhalt

Zerstörungsfreie Prüfungen

Das Kesselinspektorat bietet folgende Verfahren an:

Kontakt

Kontakt

Stefano Cipolla

Stefano Cipolla

Gebietsleiter Ost

stefano.cipolla@svti.ch
Telefon: +41 44 877 61 80

Zerstörungsfreie Prüfungen

Das Kesselinspektorat bietet folgende Verfahren an:

Der SVTI prüft wöchentlich über 480 Druckgeräte, oft auch durch Befahren (Einsteigen) des Behälters.

Dabei sind die visuellen Inspektionen im Stillstand ein wichtiger Bestandteil für die Schadensprävention. Diese werden je nach Zustand, Alter und Vorgeschichte des Druckbehälters mit zerstörungsfreien Prüfmethoden wie Magnetpulverprüfung, Ultraschallprüfung, Wechselstromfeldmessungen (ACFM), etc. ergänzt.

Wenn die Inspektionen durch den Einstieg mit hohen Kosten für die Vorbereitung und Personensicherung, sowie mit hohen Stillstandzeiten verbunden sind, bietet der SVTI, im Zusammenhang mit objektbezogenen Prüfkonzepten, alternative Lösungen an. 

Dank den professionellen Prüfgeräten und dem ausgefeilten Inspektionsequipment kann ein Einstieg durch Personen reduziert oder komplett eliminiert und so das Risiko reduziert werden.

Vorteile eines Prüfkonzeptes:

  • Reduzierung, resp. Eliminierung der Personengefährdung
  • Vermeidung von Kontaminationen
  • Zeit sparen bei den Vorbereitungen
  • Weglassen von Gerüsten oder Einstiegshilfen
  • Sicherungsperson sowie Rettungsbereitschaft ist nicht notwendig

Der SVTI besitzt für alle oben genannten Prüfverfahren mindestens die Qualifikation Level 2 nach EN ISO 9712.

Lassen Sie sich durch das Kesselinspektorat beraten. Wir erstellen gerne ein auf Sie massgeschneidertes Prüfkonzept.

Einblicke in die Zukunft der Betriebssicherheit von Druckbehältern

Das Kesselinspektorat des SVTI zeigt Ihnen die Advanced NDT (fortschrittliche Zerstörungsfreie Prüfungen) in Aktion.

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen unserer Arbeit in der Anwendung modernster Techniken zur Gewährleistung der Betriebssicherheit von Druckbehältern. Wir sind bestrebt, stets an der Spitze der Innovation zu stehen, um unseren Kundinnen und Kunden die höchsten Standards an Sicherheit und Zuverlässigkeit zu bieten.

Überzeugen Sie sich selbst und tauchen Sie ein in die Welt der fortschrittlichen NDT-Technologie!

Zerstörungsfreie Prüfung im ZfP-Labor: Anwendungen in Bauwesen und Kerntechnik

In diesem Video erfahren Sie mehr über die vielfältigen Anwendungen der zerstörungsfreien Prüfung (ZfP) des ZfP-Labor des Schweizerischen Vereins für technische Inspektionen (SVTI).

Das ZfP-Labor kann auf einen breiten Erfahrungsschatz und vielfältiges Fachwissen in der ZfP an metallischen und mineralischen Werkstoffen zurückgreifen. Dabei unterscheiden wir zwischen zerstörungsfreie Prüfung im Bauwesen und der zerstörungsfreie Prüfung in der Kerntechnik.

Die ZfP in der Kerntechnik ist ein unverzichtbares Werkzeug für die Qualitätsüberwachung während der Herstellung und für den Nachweis der Integrität drucktragender Bauteile während des Betriebs.