Hauptinhalt

UT: Ultraschallprüfung

Bei der Ultraschallprüfung werden Schallwellen eingesetzt um äussere, sowie innere Fehler eines Prüfkörpers feststellen zu können. Dieses Prüfverfahren ist ideal für schallleitfähige Werkstoffe, wozu die meisten Metalle gehören. Die Ultraschallprüfung gehört zu den Volumenprüfverfahren.

Zu den typischen Anwendungsbereichen der Ultraschallprüfung gehören:

  • Ersatzprüfung zur Inspektion im Stillstand
  • Ergänzende Prüfung zu anderen ZfP-Verfahren
  • Schweissnahtprüfung
  • Wanddickenmessung
  • Blechprüfung
  • Schmiedestückprüfung
  • Reinheitsgradprüfung
  • Betriebsmedium muss nicht entleert werden
  • Etc.