Hauptinhalt

Zurück

Coronavirus: Wichtige Information für die Swiss Safety Center Akademie

  • 19.03.2020

An unsere geschätzte Kundschaft, Lieferanten, Geschäftspartner

Aufgrund der aktuellen Entwicklung bei der Ausbreitung des Corona-Virus, und in Anlehnung an die Massnahmen des Bundesrates, hat die Geschäftsleitung der Swiss Safety Center AG entschieden, ab sofort keinen Präsenzunterricht mehr an der Swiss Safety Center Akademie durchzuführen. Die Kurse werden durch elektronische Lösungen (Videokonferenzen, Webinars usw.) ersetzt oder auf ein späteres Datum verschoben. Alle Kursteilnehmende werden umgehend orientiert, sobald darüber Näheres feststeht.

Für alle weiteren Dienstleistungsbereiche ist unsere erste Priorität die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeitenden zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der weiteren Verbreitung des Corona-Virus beizutragen. Dafür – und um unsere auftragsrelevanten Bereiche handlungsfähig zu halten - haben wir einige Massnahmen eingeleitet:

 

  • Die Hygiene- und Abstands-Empfehlungen des BAG werden von all unseren Mitarbeitenden strikt eingehalten.
  • Externe Tätigkeiten, die überwiegend mit Gesprächen mit Personen verbunden sind, werden, wenn immer möglich, durch elektronische Kommunikationsmittel, insbesondere durch Email, Telefongespräche, Videokonferenzen, Webinars usw. ersetzt.
  • Objekt- und projektbezogene Tätigkeiten vor Ort und die mit den Einsätzen verbundenen erforderlichen und unverzichtbaren Gespräche vor Ort sind auf maximal fünf Personen zu beschränken. Darüber hinaus gelten die Regeln vor Ort bezüglich Massnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus.
  • Wo immer möglich, wird auf die physische Präsenz unserer Mitarbeitenden im Büro oder beim Kunden vor Ort verzichtet und Homeoffice angeordnet. Trotzdem ist die Erreichbarkeit unserer Mitarbeitenden via elektronischer Kommunikationsmittel gewährleistet. Allenfalls muss mit leichten Verzögerungen gerechnet werden.

 

Wir sind bestrebt, mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln, die Terminversprechen einzuhalten. Trotzdem bitten wir Sie um Verständnis, sollte es doch zu Verzögerungen kommen, die z.B. auf technischen Umständen, Reisebeschränkungen, gesundheitliche Kapazitätsengpässen, etc. beruhen können.

Wir beobachten die Lage fortlaufend, überprüfen die von uns getroffenen Massnahmen regelmässig und passen diese falls nötig an.

...und das Wichtigste: Bleiben Sie gesund!